trnd-Projekt: Gillette Body

Ich teste zur Zeit im Rahmen eines trnd-Projektes den Gillette Body, den „ersten Körperrasierer für Männer von Gillette“.

Gillette Body Starterpaket von trnd

Gillette Body Starterpaket von trnd

Das Starterpaket kam flott und beinhaltete den Gillette Body Rasierer + Extraklingen, ein persönliches Anschreiben, Produktinformationen und Marktforschungsunterlagen.

Aber genug der einleitenden Worte. Was kann der Gillette Body mehr als die anderen Rasierer, die es auf dem Markt gibt.

Zunächst einmal muss ich sagen, dass der Gillette Body sehr gut in der Hand liegt. Wie man ihn dreht und wendet, man hat stets guten halt, auch wenn er nass ist. Was mir besonders gut gefällt ist die große Fläche am Ende des Griffs. Hier lässt sich der Gillette Body sehr gut zwischen Daumen und Zeigefinger nehmen und so kommt man weit hin zu stellen, so man sich mit anderen Nassrasierern vielleicht schwerer tut. Das geringe Gewicht des Gillette Body sorgt zudem dafür, dass sich dabei die Hand nicht verkrampft.

Ein weiteres Highlight am Gillette Body ist der abgerundete Klingenkopf. Damit lassen sich auch Stellen erreichen, wo meine anderen Rasierer große Probleme haben, wie zum Beispiel im Brustbereich oder unter den Achseln. Die 3 sogenannten Lubrastrips sorgen dafür, dass der Gillette Body besonders gut über die Haut gleitet.

Ein wenig enttäuscht bin ich von den 3 PowerGlide Klingen. Im vergleich zu meinem herkömmlichen Rasierer mit 5 Klingen zeigt sich einfach, dass 5 Klingen mehr Haare entfernen als 3 Klingen. Vielleicht hätte man dem Gillette Body noch eine weitere, vierte Klinge spendieren können.

Aber wenn man sich etwas Zeit nimmt und gründlich rasiert, dann ist das Ergebnis doch sehr zufriedenstellend. Die rasierten Stellen fühlen sich sauber und weich an und es bleibt kein Kratzen.

FAZIT:
Meinen herkömmlichen Nassrasierer fürs Gesicht wird der Gillette Body wohl eher nicht ersetzen können, dennoch bietet er einige Vorteile wie seinen abgerundeten Klingenkopf oder den breiten Griff für einen guten Halt beim Rasieren z.B. am Rücken. Das macht ihn an einigen Stellen in jedem Fall zur ersten Wahl. Ob ich jedoch in Zukunft zwei Systemrasierer parallel benutzen werde, wird sich erst noch zeigen. Auf jeden Fall kann ich jedem der neben seinem Gesicht noch andere Körperteile rasiert, nur empfehlen den Gillette Body einmal selbst auszuprobieren.

FAKTEN:
UVP des Herstellers:

  • Gillette Body Systemrasierer 6,99 EUR
  • Gillette Body 4er-Rasierklingen 15,99 EUR
  • Gillette Body 8er-Rasierklingen 27,99 EUR
  • Im Handel ab Juli 2014

 

Ich erkunde die Welt (2. Teil)

27 Länder habe ich also schon besucht und im März diesen Jahres wird es eins mehr.

Auf gehts nach Kenia. Insgesamt zu dritt erkunden wir für etwa 4 Wochen das Land. Schauen uns National Parks an und reisen von Stadt zu Stadt.

Soweit es mir möglich ist werde ich euch hier meine Eindrücke schildern und später auch Fotos hochladen.

Der Countdown läuft, unter kenya.aida-nicl.de.

Sobald es was neues gibt. Melde ich mich wieder.

Cheerio Nicl

Berlin, Berlin …

… ich fahre nach Berlin. Ja ja, kurz vor Ferienende verschlägt es mich aus dem schönen München in die Hauptstadt der Nation. Aus welchem Grund? Das Fotocommunity Festival steht an. Von Freitag bis Sonntag heißt es fotografieren, an Workshops teilnehmen, Fotografen treffen und vorallem feiern.

Nach dem meine Facharbeit nun auch endlich fertig ist, kann ich entspannt und gut gelaunt nach Berlin fahren, bevor es am Dienstag dann auf ins letzte Schuljahr geht. Nach der Facharbeit folgt jetzt pauken für das Abi, den schon ende April beginnen die ersten Prüfungen. Und die Zeit bis dahin vergeht dann doch irgendwie recht schnell.

lg Nicl

http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/437667

Sommerferien, pustekuchen…

… nix mit in der Sonne liegen und sich einen faulen Lenz machen. Während andere die Ferien genießen und einfach mal abschalten sitze ich zu Hause und bin dabei meine Facharbeit zu schreiben. Naja zumindest wenn ich mich mal überwunden habe weiter zu arbeiten. Wenigesten ist das Wetter auf meiner Seite. Statt strahlend blauem Himmel und 30°c im Schatten bringt der Sommer eher trübe Tassen herbei, was den Fortgang meiner Arbeit jedoch auch nicht beschleunigt. Nun denn, es ist wie es ist und bis zum 11. September muss meine Facharbeit in Mathematik abgabefertig sein, sonst gibt es keine Zulassung zum Abi.

lg Nicl

Nicht noch ein blogger!

Alle Welt bloggt, von der Putzfrau bis zum Businessman. Das internet ist voll von irgendwelchen leuten, die das große Bedürfnis haben, der Welt ihre jämmerlichen Geschichten mitzuteilen. Und wie ihr es euch wahrscheinlich schon gedacht habt, gehörte ich nur auch zu denen, die alle paar Tage ihr Leben mit dem Rest der Welt teilen möchten.

Was genau euch hier erwartet weiß ich selber noch nicht so genau. Aber wie heißt es so schön, dabei sein ist alles. In diesem Sinne

Alles gute

Nicl